Erdkunde

Erdkunde

„Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen.“

~ Stanislaw Jerzy Lec

Im Erdkundeunterricht der Sekundarstufe I versuchen wir zu verstehen, wie wir Menschen die Erde verändern und wie diese Veränderungen unser künftiges Leben auf dieser Erde beeinflussen. Auf diese Weise versuchen wir einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung und zur Zukunftssicherung von Erde und Menschheit zu leisten

Im Geographieunterricht der Sekundarstufe II werden dann im Rahmen von Leistungs- und Grundkursen die bekannten Methoden und Inhalte vertieft. Neben den Grund- und Leistungskursen gibt es dann auch die Möglichkeit, einen Projektkurs zu wählen. Hier wird über ein ganzes Schuljahr wissenschaftlich und praktisch an einem geographischen Thema gearbeitet.

Da das Lernen vor Ort ein wichtiger Bestandteil des Erdkundeunterrichts ist, lernen wir z.B. auf Exkursionen im Raum Dortmund wichtige Aspekte zum Strukturwandel. Im „Dialog mit der Jugend“ des Initiativkreises Ruhr treffen wir regelmäßig Top-Manager der Region in ihren Unternehmen, um uns über ihren Werdegang und die Berufsmöglichkeiten im Unternehmen zu informieren.

Wenn du im französisch-bilingualen Zweig, lernst wirst du ab der 7. Klasse mehr und mehr Französisch im Erdkundeunterricht sprechen. Peu à peu wirst du somit auf ein bilinguales Abitur oder das ABIBAC vorbereitet.


Schulinternes Curriculum Sekundarstufe I

schulinternes Curriculum Sekundarstufe II (mit AbiBAC)

Aktuelle Beiträge zum Fach Erdkunde