Bläserklasse

Bläserklasse

Das Projekt Bläserklasse läuft seit dem Jahre 2001 als Alternative zum regulären Musikunterricht. Es ermöglicht das praktische Erlernen der musikalischen Grundkenntnisse an einem Blasinstrument. Dabei lassen insbesondere die Auftritte als Klassenorchester die Schüler Erfahrungen im gemeinsamen Spielen sammeln.
Der Unterricht ist als Projekt in den normalen Stundenplan eingebunden, so dass keine zusätzlichen Unterrichtstermine am Nachmittag oder AGs notwendig sind. Der Instrumentalunterricht wird durch qualifizierte Lehrer der Musikschule Dortmund gegeben.
Die Dauer des Projektes ist auf zwei Jahre beschränkt (Jgst. 5 und 6). Danach ist die freiwillige Weiterführung des Projektes im Instumentalensemble möglich.

Ist mein Kind geeignet?

Grundsätzlich ist jedes Kind geeignet, musikalische Vorkenntnisse werden nicht vorrausgesetzt. Wird bereits ein Instrument erlernt, kann ihr Kind trotzdem an dem Projekt teilnehmen, es ensteht keine Überforderung oder Doppelbelastung.

Welche Gewinne bringt die Bläserklasse?

Primär ermöglicht die Bläserklasse den Schülern das Erlernen eines Musikinstrumentes. Das gemeinsame Musizieren födert das Erlernen der sozialen Kompetenzen (Teamfähigkeit). Das Projekt Bläserklasse bietet eine individuelle Förderung von musikalischen, logischen und haptischen Fähigkeiten. Schulinterne und öffentliche Auftritte fördern das Selbstbewusstsein und die Konzentrationsfähigkeit.

Finanzierung

Es entstehen keine Anschaffungskosten für die Instrumente, da diese vom MPG gestellt werden. Lediglich ein monatlicher Elternbeitrag (Leihgebühr, Instrumentenversicherung, Honorare für Musikschullehrer u.a.) ist erforderlich.

OStR. A. Ludwig
Projektleiter