Förderkonzept

Individuelle Förderung bedeutet, die Potenziale aller Schüler_innen auszuschöpfen und dadurch die individuellen Lern- und Bildungserfolge aller Lernenden zu sichern. Individuelle Förderung ist auf den Einzelnen und seine Bedürfnisse zugeschnitten, sie leistet eine Form der Hilfe und Unterstützung, die durch die Eigenart und Besonderheit des Einzelnen bestimmt wird.

Am MPG unterscheiden wir deshalb zahlreiche Formen der so genannten äußeren und inneren Differenzierung, die die Schüler_innen in ihrer Entwicklung voranbringen sollen. Dazu werden beispielsweise im regulären Unterricht u.a. verschiedene Maßnahmen zur Binnendifferenzierung umgesetzt, wie z.B. Stationenlernen, Wochenarbeitspläne, Übungen mit unterschiedlichen Anforderungsniveaus etc.

Profilklassen, das Angebot der Hausaufgabenbetreuung sowie verschiedene Ergänzungsstunden sind ebenfalls in unser Schulprogramm integriert, das Angebot verschiedener Arbeitsgemeinschaften ergänzt die Möglichkeiten einer äußeren Differenzierung.

Durch die Förderung der Teilnahme an Wettbewerben, wie z. B. am Big Challenge, am Lese-Wettbewerb sowie an sportlichen Wettbewerben sollen auch besonders begabte Schüler_innen fordernde Angebote erhalten. Gegebenenfalls unterstützen die Fachkolleg_innen auch Schüler_innen dabei, die Absolvierung der „Schüleruni“ anzubahnen.

Schüler helfen Schülern (Nachhilfe)

Hausaufgabenkonzept