Soziales Profil

Die Förderung sozialer Kompetenzen ist ein wesentlicher Baustein des Zusammenlebens am Max-Planck-Gymnasium. Sie setzt sich aus folgenden Schwerpunkten zusammen:

  • – Die Förderung sozialer Kompetenzen in allen schulischen Bereichen
  • – Soziale Kompetenzen als Teil der Schulvereinbarung
  • – Durchführung durchgängiger Projekte in allen Jahrgangsstufen der Sek. I (s.u.)
  • Beratungskonzept
  • MP CourAGe, unsere Arbeitsgemeinschaft gegen Rassismus und Homophobie; für Toleranz und Zivilcourage
  • Patenprojekt
  • – Streitschlichterprojekt
  • – jährlicher Spendenlauf für ein Straßenkinderprojekt in São Paulo

 

Projekte zur Förderung sozialer Kompetenzen:

Stufe

Projektbeschreibung

5 Vorstellung der Jugendkontaktbeamten“ Darstellung des Zuständigkeitsbereiches und Aufgabenfeldes, durchgeführt von der Polizei Dortmund
5 „Hilfe bevor es brennt“ Förderung der soz. Kompetenzen, besonders in den Bereichen Kommunikation, Kooperation & Umgang mit Konflikten; durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle Innenstadt- Ost
6 SOK-Soziales Kompetenztraining Thema „Mobbing/Cybermobbing“ drei Projektnachmittage durchgeführt vom Beratungsteam und denJugendkontaktbeamten der Polizei
7 Sexualpädagogisches Projekt“Durchgeführt von der Fachstelle für Sexualpädagogik und sexuelle Bildung in Zusammenarbeit mit dem Biologieunterricht
7 „Waldspiele“ in der Jugendstätte Rahm Förderung von Kooperation & Rücksichtnahme
8 „Informationsveranstaltung zu den Themenbereichen „Strafmündigkeit´´ und „Zeugenverhalten´´“ durchgeführt von den Jugendkontaktbeamten der Polizei Dortmund
9 „Alles im Griff“ Umgang mit Geld; durchgeführt von der Schuldenprävention der SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste, Dortmund
9 „Tour des Lebens“ Präventionsveranstaltung zum Thema Alkohol
Die Projekte zur Förderung der sozialen Kompetenzen werden durch eine jährlichen Elternbeitrag von 5Euro pro Schüler/Schülerin der Sekundarstufe I finanziert.

Mehr zum Thema Sozialkompetenz