Beiträge

0
Am 17. Mai ist der IDAHOBIT. Der Gedenk- und Aktionstag erinnert daran, dass am 17. Mai 1990 die WHO Homosexualität von ihrer Liste der psychischen Krankheiten strich (erst 2018 kündigte sie an, auch Transidentität streichen zu wollen). In Erinnerung an dieses Ereignis findet jährlich am 17. Mai der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT) statt. Weltweit demonstrieren Menschen gegen Diskriminierung und für Akzeptanz, um zu zeigen: Rechte für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* sind Menschenrechte und daher nicht verhandelbar!
Die MP CourAGe wird daher in diesem Jahr wieder mit einigen Aktionen für die Thematik sensibiliseren und über den Tag informieren. Am Mittwoch und Donnerstag finden hierzu jeweils Umfrage-Aktionen in der Pausenhalle in der 2. Pause statt. Am Freitag werden wir die Umfrage-Ergebnisse in den Pausen präsentieren. Alle Schüler_innen und Lehrer_innen sind darüber hinaus herzlich eingeladen, ihre eigene Selbstverpflichtungserklärung für „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und „Schule der Vielfalt“ zu erneuern.