Kategorie

0

Am Donnerstag, den 27. Juni findet um 19.00 Uhr unser jährliches Sommerkonzert statt. Bläserklassen, Bigband, Schulchor, IP-Kurs und viele weitere geben ihr Können zum Besten. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Die künstlerische Gesamtleitung hat Herr Ludwig. (mehr …)

0

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, liebe Eltern,

morgen und übermorgen, Dienstag und Mittwoch, den 25. und 26. 6. 2019 ist für die Sek. I nach der 4. Stunde hitzefrei. Der Unterricht der Sek. II findet nach Plan statt. Der Unterricht der Sek. II kann dann in kühlere Räume ausweichen. Ich bitte darum, dazu den Vertretungsplan zu beachten und um der Auffindbarkeit und des Sicherheitskonzepts willen nicht eigenständig Raumwechsel vorzunehmen.

Die Betreuung findet wie gewohnt nach der 6. Stunde statt. Schüler_innen der Betreuung werden in der 5. und 6. Stunde auch beaufsichtigt. Informationen über den Raum finden sich auf dem Vertretungsplan und können in den ersten Stunden ansonsten über die in der Klasse unterrichtenden Lehrkraft erfragt werden.

Die Schüler_innen der Klassen 5 und 6, die nicht zur Betreuung gehen, aber in der 5. und 6. Stunde in der Schule beaufsichtigt werden sollen, finden sich bitte zu Beginn der 5. Stunde neben der Cafeteria ein. Wir werden ihnen dann den Raum benennen, in dem sie betreut werden.

Sollte es in der Sek. I individuelle Absprachen mit Lehrer_innen über stattfindende Projekte (z. B. Proben) geben, gelten diese. Über diese Projekte bitte ich, das Vertretungsteam zu informieren.

Beste Grüße
Ute Tometten

0

In der aktuellen Diskussion um den Umbau in eine klimafreundliche Industrienation sind vor allem Wind- und Sonnenenergie im Fokus, die Geothermie hat nur eine untergeordnete Rolle. Dabei hat diese Energieform große Vorteile was Verfügbarkeit und Energiespeicherung angeht. Letzte Woche bekam der Erdkunde-Kurs EF Besuch von der Maschinenbauingenieurin Frau Pollmann, die zur Analyse von Rissen im Gestein gerade ihre Doktorarbeit am Institute for Computational Engineering (Ruhr-Universität, Bochum) und am Department of Applied Mechanics (Chalmers University, Göteborg) schreibt. Neben den Vorgängen bei einer geologischen Bodenuntersuchung, der Analyse von Porengesteinen und allgemein den Chancen und Risiken der Geothermie wurden wir über die mathematischen Berechnungen bei den auftretenden Rissnetzen informiert. Beste Voraussetzungen für Geothermiekraftwerke sind im Rheingraben vorhanden.

(Möller)

0

In der Projektwoche planen und gestalten wir erste Elemente eines neuen MINT-Schulgartens. Dieser soll am hinteren Teil des unteren Schulhofes und an der Seite der naturwisschenschaftlichen Räume einen Beitrag zum insektenfreundlichen Gelände am MPG leisten.

Wer kann uns dabei mit Rat und Tat als auch mit Sachspenden unterstützen?  (mehr …)